Hausordnung

• Respekt und Rücksicht gegenüber anderen Trainierenden und dem Personal ist die Grundlage eines guten Miteinanders.Unangemessenes Verhalten (z.B. lautes Telefonieren) wird nicht toleriert.

• Alle Einrichtungen und Geräte sind sorgsam zu behandeln. Festgestellte Schäden oder Mängel sind dem Personal mitzuteilen oder über die Infobox zu melden.

Das Rauchen sowie der Verzehr von Alkohol oder mitgebrachten Speisen und Getränken als auch die Einnahme oder Weitergeben von Drogen oder sonstiger verbotener Stoffe ist in den Räumlichkeiten der Gerlach Fitnessanlagen GbR nicht gestattet. Gleiches gilt für Waffen, explosive Stoffe, Gasflaschen etc.

• Personen mit ansteckenden Krankheiten haben keinen Zutritt.

• Die Trainingsfläche darf nur in sauberen Sportschuhen (keine Flip-Flops oder Sandalen) betreten werden, das Trainieren mit freiem Oberkörper ist aus hygienischen Gründen untersagt. Es ist Sportbekleidung zu tragen, die den Hautkontakt mit den Polstern verhindert. Beim Benutzen der Geräte ist ein Handtuch entsprechender Größe unterzulegen.

• Ausdauergeräte sind nach Nutzung zu desinfizieren.

• Jede selbständige gewerbliche Tätigkeit (z.B. als Trainer oder Tätigkeiten im Sinne von Multilevel- Marketing) ohne diesbezügliche vertragliche Vereinbarung ist untersagt.

Gewichtsscheiben sind nach dem Training wieder von den Geräten zu nehmen und auf die vorgesehenen Ablagen zu verbringen. Gleiches gilt für Kurzhanteln.

• Die Nutzung von Trainingsgeräte ist nur erlaubt, wenn man mit Funktion und Wirkung hinreichend vertraut ist. Die Sauna ist in betreuungsfreien Zeiten geschlossen.

Foto- und Videoaufnahmen sind nur mit Genehmigung der Geschäftsleitung erlaubt.Vor allen dürfen andere Trainierende weder gefilmt noch fotografiert werden.

• Im gesamten Club, besonders in den Umkleiden, Duschen und Toiletten, ist auf Sauberkeit und Ordnung zu achten. Es ist nicht gestattet, sich im Nass- und Umkleidebereich zu rasieren, die Haare zu färben oder Fuß- und Nagelpflege zu betreiben.

• Es wird keine Haftung für alle in den Club eingebrachten Sachen übernommen.Das betrifft auch den Inhalt der abschließbaren Umkleideschränke. Zusätzlich wird darauf hingewiesen, dass in betreuungsfreien Zeiten jedwede Haftung für eventuelle Schäden, die auf der Trainingsfläche, auf Fluren, in Toiletten, im Eingangsbereich, in den Umkleiden oder auf dem Außengelände eintreten, ausgeschlossen wird.

• Gewährt ein Mitglied in betreuungsfreien Zeiten Nichtmitgliedern Zutritt (z.B. durch Weitergabe des Zugangsmediums) erfüllt dies den Strafgegenstand des Hausfriedensbruches. Derartige Verstösse werden zur Anzeige gebracht.

• Der Eingangsbereich als auch das Foyer mit Check In wird permanent videoüberwacht. Es wird darauf hingewiesen, das in betreuungsfreien Zeiten die gesamte Anlage - ausschliesslich der Umkleiden und Toiletten- videoüberwacht ist. Die Aufnahmen werden cloudbasiert gespeichert. Das Training in betreuungsfreien Zeiten ist nur nach Unterzeichnung der Haftungsausschluss-Erklärung möglich.

• Den Anweisungen des Personals und des Sicherheitsdienstes ist Folge zu leisten.